Aquariumbecken

 

Vor der Anschaffung eines Aquariums sollte man sich genau überlegen, wo man das Aquarium aufbauen möchte. Der Ort ist an wenige Bedingungen gekoppelt. Beispielsweise sollte das Aquarium nicht an einem Platz mit stetigem Lichteinfall aufgebaut werden, da sonst ein enormes Algenwachstum stattfindet.

Nicht immer passt ein Aquariumbecken mit "normalen" Maßen an den gewählten Platz. Doch zum Glück gibt es auch Aquarien in außergewöhnlicheren Formen. Beispielsweise gibt es spezielle Aquarien für Ecken, oder runde Aquariumbecken, die man mitten im Raum aufbauen kann. Aquarienbecken sind eigentlich in fast allen Maßen erhältlich. Zum Einstieg mit Süßwasserfischen eignen sich Becken ab ca 150l. In kleineren Aquarien kann man nur sehr wenige und "einfache" Fische halten. Häufig verkaufen Händler leider auch Fische, die viel Platz benötigen an Besitzer eines Aquariums mit viel zu wenig Platz. Man sollte sich vorher unbedingt über die Bedürfnisse der Tiere informieren.

 

 

 

Für erfahrenere und zusätzlich motivierte Aquarianer sind der Größe des Aquariumbeckens nach oben eigentlich keine Grenzen gesetzt.

 

Zusätzlich zu dem Aquarium, benötigt man einen stabilen Schrank, auf dem das Aquarium platziert werden kann. In dem Schrank sollte außerdem Platz für die nötige Technik (Filter, Pumpte, etc), Futter und ähnliches sein.