Aquarium Bodenreiniger

 

Zur regelmäßigen Aquariumpflege gehören unter anderem Wasserwechsel, bei denen ca. 20% des Wassers erneuert werden. Dazu verwenden viele Aquarienbesitzer einen einfachen Schlauch, den sie ansaugen. Außerdem müssen Pflanzenreste und anderer grober Schmutz, der nicht vom Aquariumfilter eingesaugt werden kann, aus dem Aquarium entfernt werden, um das Wasser nicht zu verschmutzen. Dies betrifft auch die Verunreinigung von Kies. Die Pflanzenreste lassen sich recht gut mit einem einfachen Aquarienkescher beseitigen, die Reinigung des Kieses gestaltet sich ohne weitere Hilfsmittel jedoch als schwierig.

 

Hier kommt der Aquarium Bodenreiniger zum Einsatz. Dabei handelt es sich um ein Rohr mit Filtereinsätzen im Inneren. Er verbindet den Wasserwechsel und die Reinigung des Kieses. Man kann den Schlauch ansaugen, oder einfach das Rohr im Wasser schnell hoch und runter bewegen, um das Wasser ans Laufen zu bringen. Dann kann der Bodenreiniger in den Kies gehalten werden. So wird der Kies aufgewirbelt und gründlich gereinigt.

Ein weiterer Vorteil des Bodenreinigers, ist dessen Eigenschaft, sich leicht auseinanderbauen und reinigen zu lassen. Auch lässt er sich auf diese Weise verkürzen, wenn man den mittleren Teil des Stabs herausschraubt.

 

Abschließend ist zu sagen, dass der Aquarium Bodenreiniger ein "must have" für jeden Aquariumbesitzer ist.